ZDF berichtet über Wahlkampf der FDP

Allgemein | 18. September 2013

Da wunderten sich die Wochenmarktbesucher, als ein ZDF-Team Aufnahmen in der ältesten Stadt Baden-Württembergs machte. Das Geheimnis war schnell gelüftet, denn das Kamerateam filmte den Wahlkampf der Kreis-FDP.

ZDF weiter lesen..

Antworten auf viele Fragen bei „Wen-Wählen.de“

Allgemein | 17. September 2013

Auf „www.wen-wählen.de“ nahm Bundestagskandidatin Mechthild Wolber Stellung zu 65 gängigen politischen Fragen.

Lesen Sie mehr über Frau Wolbers Ziele und Ansichten auf http://www.wen-waehlen.de!

 

Mechthild Wolber für mehr direkte Demokratie

Allgemein | 17. September 2013

Die Initiative „Mehr Demokratie e.V.“ hat Bundestagskandidatinnen und – kandidaten zu ihrer Einstellung zu mehr direkter Demokratie befragt. Lesen sie hier die Positionen unserer Bundestagskandidatin Dr. Mechthild Wolber und der FDP zum Thema Volksentscheide & Co:

Für uns Liberale gilt: das selbstbewusste Bürgertum ist unser Leitbild.

Ich bin überzeugt davon, dass wir es den Bürgern zutrauen sollten, über Sachthemen abzustimmen. Es fällt mir immer wieder auf, mit welcher Selbstverständlichkeit und welchem Selbstbewusstsein die Schweizer Bürger über Sachfragen entscheiden.

Hierzulande wird häufig argumentiert, in der Schweiz funktioniere Bürgerbeteiligung deshalb, weil sie ein kleines Land sei. Mein Eindruck ist ein anderer: In der Schweiz funktioniert Bürgerbeteiligung, weil in Finanzreferenden auch über die finanziellen Konsequenzen von Sachfragen abgestimmt wird.

Wir Liberalen wollen einen schlanken Staat. Wenn die Bürger darüber entscheiden können, ob sie für ein Vorhaben zwei Prozent mehr Steuern zahlen möchten, dann denken sie nochmal darüber nach, ob sie das wirklich wollen. Das heißt schlanker Staat.

Deshalb steht für mich zunächst die Entscheidung über konkrete Vorhaben durch die Bürger im Fokus, nicht über Verfassungsfragen.

Die Positionen anderer Kandidatinnen und Kandidaten zum Thema Volksentscheide & Co. sowie mehr über die Arbeit des Vereins „Mehr Demokratie e.V.“ finden Sie auf der Seite der Initiative www.volksentscheid.de.

OPTIMISTISCH TROTZ MARKTSITUATION IN SCHWIERIGER ZEIT

Allgemein | 15. September 2013

Burgbacher und FDP-Kandidatin Wolber bei Plocher und Kitzlinger

Textil und Möbel war in den 80-er Jahren ein wichtiger Wirtschaftsbereich in der Region Rottweil / Balingen. Von diesem südlichen Zentrum ist als mittelständischer Betrieb nur noch Plocher Möbelelemente in Vöhringen übriggeblieben. Die Geschäftsführer Axel Plocher und Frank Busch informierten die FDP-Politiker über die Geschichte und die derzeitige wirtschaftliche Situation.

IMG_5874

weiter lesen..

BURGBACHER UND WOLBER IN VÖHRINGEN UND DORNHAN

Allgemein | 8. September 2013

(jr) Beruflich sind es oft große internationale Unternehmen, die der parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie kontaktiert. Im Wahlkreis Rottweil/Tuttlingen besucht er mit der FDP-Bundestagskandidatin Dr. Mechtild Wolber derzeit kleinere Betriebe des Mittelstandes.

wk13dornhgeiger1_640

weiter lesen..

Die EU-Agrarpolitik – Zwischenbilanz und Perspektiven

Allgemein | 3. September 2013

Herzliche Einladung zur Diskussion mit Michael Theurer (MdEP), Bundestagskandidatin Dr. Mechthild Wolber und Britta Reimers (MdEP) zum Thema Agrarpolitik:

130909-Die EU-Agrarpolitik - Zwischenbilanz und Perspektiven

Burgbacher lobt Unternehmergeist und Risikobereitschaft

Pressemitteilungen | 31. August 2013

Besuch mit FDP-Bundestagskandidatin Dr. Wolber bei Präzisionstechnik Rack

Bei Helmut Rack, der zusammen mit seiner Frau Ulrike den Betrieb führt, kamen die FDP-Politiker in ein Werk mit besonderer Philosophie. Während vielerorts Dienstleistungen „outgesourct“ werden, besticht das innovative Unternehmen mit einer großen Fertigungstiefe.

Rack

weiter lesen..

KLEINE SCHLAGKRÄFTIGE EINHEITEN ALS ERFOLGSREZEPT

Pressemitteilungen | 22. August 2013

„Ein mutiger Unternehmer mit guten Ideen“, so beschrieb Prokurist Karl-Heinz Hezel seinen Chef Klaus Michelfelder. Ernst Burgbacher, Mittelstandsbeauftragter der Bundesregierung konnte sich bei seinem zweistündigen Aufenthalt in Winzeln vom Wahrheitsgehalt überzeugen. Zusammen mit der FDP-Bundestagskandidatin Dr. Mechtild Wolber, Kreistagsmitglied Dr. Hans-Joachim Schmid und Bürgermeister Bernhard Tjaden informierte er sich über die Edelstahltechnik und den Bereich Automotive des erfolgreichen Unternehmens.

MIchelfelder

weiter lesen..

Burgbacher und Wolber in Oberndorf

Allgemein | 10. August 2013

Rainer Brüderle in Oberndorf

Allgemein | 10. August 2013