Warning: session_start(): open(/tmp/.priv/sess_b90482eca7b8896a515ed3268d9cfcdc, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in /homepages/19/d420586992/htdocs/wp-content/plugins/wd-facebook-feed/facebook-feed-wd.php on line 18

Warning: session_start(): Failed to read session data: files (path: ) in /homepages/19/d420586992/htdocs/wp-content/plugins/wd-facebook-feed/facebook-feed-wd.php on line 18
Bensch « FDP-Kreisverband Tuttlingen
 
 
 

Artikel getagged "Bensch"

Das gab’s noch nie: Volle Liste für die FDP bei der Tuttlinger Kreistagswahl

Diese Kandidaten der FDP wollen zur Kreistagswahl antreten. (Foto: Simon Schneider)

 

14. März 2019

SIMON SCHNEIDER

Auf der Wahlkreiskonferenz der Freien Demokratischen Partei (FDP) des Tuttlinger Kreisverbands haben die Mitglieder am Mittwoch 60 Kandidaten für die Kreistagswahl am 26. Mai nahezu einstimmig gewählt.

In seinen Eingangsworten betonte der Tuttlinger FDP-Kreisvorsitzende Hans-Peter Bensch erfreut, dass die Freien Demokraten alle Listen der sieben Wahlkreise mit der maximalen zulässigen Anzahl an Bewerbern, dem 1,5-fachen der zu vergebenen Sitze, gefüllt wurden. „Die Listen sind somit mit insgesamt 60 Kandidaten bestückt. Das hatten wir noch nie“, sagte Bensch stolz.

Die 25 stimmberechtigten und anwesenden FDP-Parteimitglieder wählten im Anschluss in der Brauereigaststätte „Hirsch“ in Wurmlingen die Wahlvorschläge nahezu alle einstimmig und in der vorgeschlagenen Reihenfolge. Die Regie übernahm Wahlversammlungsleiter Ernst Burgbacher, Ehrenvorsitzender des FDP-Kreisverbands.

Somit führt bei der FDP erneut Hans-Peter Bensch die Liste des Wahlkreises Tuttlingen an. Ebenso stehen seine Parteigenossen und die derzeit amtierenden Mitglieder des Kreistags Leopold Grimm für den Wahlkreis Spaichingen, Walter Willy für den Wahlkreis Trossingen und Paul Haug für den Wahlkreis Immendingen ganz oben auf den jeweiligen Listen und stellen sich somit alle vier wieder zur Wahl für den Kreistag.

„Ich finde wir haben einen tolle Liste zusammen. Jetzt müssen wir dafür sorgen, dass wir bei der Wahl erfolgreich sind“, so die abschließenden Worte von Burgbacher. Ernst Pfister, auch Ehrenvorsitzender des Kreisverbands, betonte, dass das Wahlkreismanagement der FDP „wunderbar funktioniert“. Beide Ehrenvorsitzenden dankten Hans-Peter Bensch für sein Engagement bei der Wahlkreiskonferenz und die Zusammenstellung der Listen.

Die Parteimitglieder besprachen auf der Veranstaltung weitere organisatorische Dinge, darunter die Gestaltung und den Inhalt des Wahlkampfprospekts und Wahlkampftermine.

Die Kandidaten im Überblick

Folgende Kandidaten, sortiert nach Wahlkreis mit Nennung der Listenposition, Name und Wohnort, nominierte die FDP bei der Wahlkreiskonferenz für die Kreistagswahl am 26. Mai.

Wahlkreis 1 Tuttlingen: 1. Hans-Peter Bensch (Tuttlingen), 2. Gesine Barthel-Wottke (Tuttlingen), 3. Herbert Spägele (Tuttlingen), 4. Jacqueline Ferraro (Tuttlingen), 5. Michael Baur (Tuttlingen), 6. Cornelia Jerger (Tuttlingen), 7. Sandro Gay (Tuttlingen), 8. Ivona Schmidt (Tuttlingen), 9. Thomas Kattler (Tuttlingen), 10. Andreea Sima (Tuttlingen), 11. Michael Kohlbecher (Tuttlingen), 12. Gundram Meurer (Tuttlingen), 13. Rainer Michaelis (Tuttlingen-Nendingen), 14. Arthur Valenta (Tuttlingen) und 15. Peter Wiljotti (Tuttlingen-Möhringen).

Wahlkreis 2 Mühlheim: 1. Marc-André Waldvogel (Fridingen), 2. Jessica Ziegler (Kolbingen), 3. Manfred Vogler (Neuhausen-Worndorf), 4. Claus-Peter Fritz (Trossingen), 5. Karl Haller (Trossingen) und 6. Dieter Heiss (Tuttlingen-Nendingen).

Wahlkreis 3 Gosheim: 1. Marcel Hermle (Gosheim), 2. Inge Maus (Denkingen), 3. Mike Scherm (Gosheim), 4. Werner Glöckler (Trossingen), 5. Jerome Gratzer (Tuttlingen) und 6. Jan Ackermann (Tuttlingen).

Wahlkreis 4 Spaichingen: 1. Leopold Grimm (Spaichingen), 2. Marcel Aulila (Spaichingen), 3. Dominik Ahlfeld (Hausen), 4. Stefan Bechler (Aldingen/Spaichingen), 5. Sarah Broghammer (Spaichingen), 6. Katharina Wroblewska (Immendingen), 7. Ingo Hasselbrinck (Spaichingen), 8. Frank Leda (Spaichingen), 9. Alfred Leopold (Spaichingen), 10. Giovanni Miranda (Spaichingen), 11. Edgar Schneider (Spaichingen) und 12. Kevin Voss (Spaichingen).

Wahlkreis 5 Trossingen: 1. Willy Walter (Trossingen), 2. Ursula Kratt (Trossingen), 3. Andreas Anton (Trossingen), 4. Nicole Mecherlein (Trossingen), 5. Richard Fisel (Trossingen), 6. Antje Spehn (Trossingen), 7. Hilmar Fleischer (Trossingen), 8. Josef Ilg (Durchhausen) und 9. Thomas Springer (Trossingen).

Wahlkreis 6 Wurmlingen: 1. Felix Cramer von Clausbruch (Rietheim-Weilheim), 2. Osswald Gassner (Emmingen-Liptingen), 3. Stefan Nieberding (Wurmlingen), 4. Roger Steindamm (Tuttlingen), 5. Claudia Anton (Trossingen) und 6. Wilfried Ragg (Tuttlingen).

Wahlkreis 7 Immendingen: 1. Paul Haug (Geisingen), 2. Thomas Becker (Geisingen), 3. Hans-Albert Elsäßer (Geisingen), 4. Reinhold Elsäßer (Geisingen), 5. Dirk Hetzer (Immendingen) und 6. Carolin Baur (Tuttlingen).

 

Quelle: Schwäbische Zeitung, Regionalausgabe Gränzbote, Redakteur Simon Schneider

Link: https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-tuttlingen/wurmlingen_artikel,-das-gabs-noch-nie-volle-liste-f%C3%BCr-die-fdp-bei-der-tuttlinger-kreistagswahl-_arid,11022399.html

 

 

 

 

 

Neugewählter Kreisvorstand der FDP im Kreis Tuttlingen hat sich konstituiert  

 

Neugewählter Kreisvorstand der FDP im Kreis Tuttlingen hat sich konstituiert

 

In der konstituierenden Kreisvorstandssitzung der Freien Demokraten im Tuttlinger Gasthaus „Engel“ hat sich der im November neu gewählte Kreisvorstand auf das Jahr 2018 vorbereitet.

Neben der Aufgabenverteilung und den Vorbereitungen für den Dreikönigs-Parteitag am 5. Januar stand auch eine Diskussion über die gescheiterten Jamaika-Sondierungsgespräche auf dem Programm. Kreisvorsitzender Hans-Peter Bensch stellte sich dabei – wie der Kreisvorstand insgesamt – hinter Christian Lindner und den Kurs der FDP-Bundespartei.

Professor Dr. Dr. hc. Lars Peter Feld

Auf dem 117. Landesparteitag im Januar soll u. a. ein umfassender Antrag zur Bildungspolitik verabschiedet werden, der auch die Einführung des Ethikunterrichts ab der ersten Klasse beinhaltet sowie mehr Eigenverantwortung für die Schulen vor Ort und ein vielfältiges und mehrgliedriges Schulsystem fordert.

Als nächste Veranstaltung plant der FDP-Kreisverband seinen 22. traditionellen Neujahrs- und Bürgerempfang am 27. Januar um 15:00 Uhr in der Tuttlinger Stadthalle.

Prominenter Gastredner wird Prof. Dr. Lars P. Feld sein, der als Mitglied des Sachverständigenrates der Bundesregierung und Direktor des Walter Eucken Instituts zum Thema „zukunftsorientierte Wirtschaftspolitik“ sprechen wird.

Interessenten sind herzlich Willkommen.