Wirtschaftsstandort im hohen Norden bisher nicht im Blick!

Mittwochspalte vom 16.12.2015 von Anne Kreim, FDP Stadträtin: Wenn zentrale Versorgungsbereiche ihre Funktion insbesondere durch gewerblichen Leerstand verlieren ist die stark grün geprägte Stadtverwaltung mit ihren Tochtergesellschaften gefragt. Reduzierter Autoverkehr und möglichst alle Besorgungen mit dem Fahrrad oder zu Fuß erledigen, setzt voraus, dass die Versorgung in der Nähe funktioniert, was in der Nordstadt fraglich » weiterlesen…

21. Dezember 2015

Neue Wege im Wohnungsbau

Bei den Verabredungen, die seither zum Flüchtlingsthema zwischen Bund, Ländern und der kommunalen Ebene getroffen worden sind, ist ein Bereich fast ganz ausgeblendet, nämlich die auf die Erstunterbringung durch die Kreise folgende Anschlussunterbringung in den Gemeinden. Sie wird umso schneller ein Problem werden, je besser die Verfahrensbeschleunigungen wirken. Wenn Flüchtlinge in größerer Zahl untergebracht werden » weiterlesen…

15. Dezember 2015

Den ländlichen Raum stärken

Landtagskandidat Dietmar Schöning vor Ort in Starzach   Zögerliche Flüchtlingspolitik, bürokratische Hemmnisse fürs Gewerbe, zu langsamer Ausbau des Breitbandnetzes, Schwierigkeiten bei der ärztlichen Versorgung, Gängelung in der Schulpolitik – diese und andere Probleme des ländlichen Raums diskutierten Dietmar Schöning, FDP-Landtagskandidat im Wahlkreis Tübingen, und Max-Richard Freiherr von Rassler am 24. September mit dem Bürgermeister von » weiterlesen…

28. September 2015

Es ist vollbracht!

Kreisecke, von Max-Richard Freiherr von Rassler Der Regionalverband Neckar-Alb und die dazugehörige Verbandsversammlung hat das schier Unmögliche vollbracht – einen genehmigten Regionalplan aufzustellen. Fast hätte man glauben können, diese Herkulesaufgabe sei nicht zu leisten – so stark und nachhaltig war der Gegenwind aus den beteiligten Stuttgarter Ministerien. Was mich jedoch nachdenklich stimmt ist die Tatsache, » weiterlesen…

9. Juni 2015

Einladung zur Veranstaltung „Impuls hautnah: Freiheit ermöglicht Chancen“

Impuls hautnah: Freiheit ermöglicht Chancen am 19.05.2015, 19:00 Uhr im Weltethos-Institut, Hintere Grabenstraße 26, 72070 Tübingen Veranstalter: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit Deutschland manövriert sich in einen Reformstau. Steuerliche Spielräume werden vom Staat aufgezehrt. Schulen, Ausbildungsstätten und Hochschulen sind massiv unterfinanziert und haben keine politische Priorität. Die Soziale Marktwirtschaft und der Rechtsstaat werden sukzessive ausgehöhlt. Wenn » weiterlesen…

29. April 2015

Einladung zur Veranstaltung: „Wozu Soziale Marktwirtschaft?“

„Wozu Soziale Marktwirtschaft?“ Liberale Argumente zur Wirtschafts- und Sozialpolitik 18.04.2015, 10:30 Uhr bis 15:00 Uhr Hotel Fortuna Reutlingen – Tübingen Carl-Zeiss-Straße 75 72770 Reutlingen Seminarbeitrag: 15,00 EUR Veranstalter: Reinhold-Maier-Stiftung Baden-Württemberg   Der Liberalismus in Deutschland scheint in eine Krise geraten zu sein. Seine Gegner halten ihm vor, keine Lösungsansätze für die aktuellen Probleme in Staat, » weiterlesen…

27. März 2015

Problematik der Berufkraftfahrer

Statement beim Liberalen Mittelstand von Lars Fuhrmann, Ortsvorsitzender FDP Steinlach-Wiesaz: Die kleineren und mittleren Unternehmen müssen sehr viel Zeit in die Umsetzung immer neuerer Verordnungen, die größtenteils durch die EU kommen, investieren. Dadurch wird Innovationskraft sowie Investitionskapital gebunden. Bürokräfte für diese Tätigkeiten einzustellen ist meistens nicht möglich, und für den Inhaber ist auf die aktive » weiterlesen…

6. März 2015

FDP-Neujahrsempfang: Forum für engagierte Bürger

Mit einem neuen Format wartete der Neujahrsempfang des FDP-Kreisverbands Tübingen auf: Unter dem Titel „Tübinger Initiativen 2015“ kamen am Mittwochabend im Deutsch-Amerikanischen Institut fünf Vertreter der Tübinger Bürgerschaft zu Wort. Sie berichteten unter der Moderation von Dr. Christopher Gohl den knapp 70 Anwesenden, was sie sich in den Bereichen Universität, Schule, Wirtschaft und Soziales von » weiterlesen…

12. Februar 2015