Allen Schwierigkeiten zum Trotz

Schon zweimal habe ich in diesem Jahr eine TAGBLATT-Kolumne der Aufnahme und Unterbringung von Flüchtlingen gewidmet: Mit der steigenden Zahl von Flüchtlingen ist die Situation schwieriger geworden; niemand kann dies ernsthaft bestreiten. Wir sehen dies auch daran, dass die Erstunterbringung durch den Landkreis nicht mehr nur in bestehenden oder neuen Wohnungen, in Modulbauten oder Containern » weiterlesen…

2. November 2015

Handeln in Verantwortung

Das Paket von Asylrechtsänderungen, auf das sich Bund und Länder am 24. September geeinigt hatten, ist in Kraft. Gleichzeitig wurden Änderungen bei den Finanzbeziehungen von Bund und Ländern vereinbart, die die Handlungsfähigkeit der Länder deutlich verbessert haben. Und auf dieser Grundlage haben auch die Kommunen  in Baden-Württemberg Sicherheit erhalten, jedenfalls was die Kosten der Aufnahme » weiterlesen…

27. Oktober 2015

Die Kreisecke…

… von Max-Richard Freiherr von Rassler Gott sei Dank, wenigstens ist niemand schwer verletzt – das war einer von vielen Gedanken, die mir durch den Kopf schossen, als ich gestern früh um kurz nach sieben Uhr die Stimmen von Oberbürgermeister Neher und Frau Dr. Federle im Radio hörte. Eine Schreckensnacht für alle, nicht nur für » weiterlesen…

9. September 2015

Ein verlässlicher Rahmen für die Flüchtlingshilfe

Kreisecke von Kreisrat Dietmar Schöning (Schwäbisches Tagblatt, 21.07.2015) Die Zahl der Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, steigt weiterhin an. Die Kapazität der Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes (LEA in Karlsruhe mit Außenstellen, Meßstetten und Ellwangen) ist mehr als überschritten; zusätzliche Erstaufnahmeeinrichtungen sind unerlässlich. Wenn 2015 im Land mit bis zu 60.000 Flüchtlingen zu rechnen ist, braucht es » weiterlesen…

21. Juli 2015

Respekt und Mitmenschlichkeit: Ja zur Vielfalt! – Kundgebung und Fest am 23. Mai

Respekt und Mitmenschlichkeit: Ja zur Vielfalt! Kundgebung und Fest – am 23. Mai ab 11 Uhr – auf dem Tübinger Marktplatz Das Programm finden Sie die Tage  unter www.respekt-in-tuebingen.de und https://www.facebook.com/pages/Ja-zur-Vielfalt/454946511327991 Aufruf „Ja zur Vielfalt – Bündnis für Respekt und Mitmenschlichkeit“ (Unterzeichner u. a. FDP): „Auf der Suche nach Heimat und Frieden kommen viele Menschen » weiterlesen…

10. Mai 2015

Einladung zur Veranstaltung: „Wozu Soziale Marktwirtschaft?“

„Wozu Soziale Marktwirtschaft?“ Liberale Argumente zur Wirtschafts- und Sozialpolitik 18.04.2015, 10:30 Uhr bis 15:00 Uhr Hotel Fortuna Reutlingen – Tübingen Carl-Zeiss-Straße 75 72770 Reutlingen Seminarbeitrag: 15,00 EUR Veranstalter: Reinhold-Maier-Stiftung Baden-Württemberg   Der Liberalismus in Deutschland scheint in eine Krise geraten zu sein. Seine Gegner halten ihm vor, keine Lösungsansätze für die aktuellen Probleme in Staat, » weiterlesen…

27. März 2015

FDP-Neujahrsempfang: Forum für engagierte Bürger

Mit einem neuen Format wartete der Neujahrsempfang des FDP-Kreisverbands Tübingen auf: Unter dem Titel „Tübinger Initiativen 2015“ kamen am Mittwochabend im Deutsch-Amerikanischen Institut fünf Vertreter der Tübinger Bürgerschaft zu Wort. Sie berichteten unter der Moderation von Dr. Christopher Gohl den knapp 70 Anwesenden, was sie sich in den Bereichen Universität, Schule, Wirtschaft und Soziales von » weiterlesen…

12. Februar 2015

Wie sozial ist liberale Politik? Ein Diskussionsabend der Liberalen Hochschulguppe Tübingen

von Andreas Wolkenstein Liberale gelten nicht gerade als Freunde der Sozialpolitik. Sie werden von ihren Mitstreitern oft als “Raubtierkapitalisten” bezeichnet, ihre Politik mit dem Attribut der “sozialen Kälte” belegt. Das mag nun an der Politik liegen, wie sie in der Vergangenheit von liberalen Politikern betrieben wurde, oder lediglich der Klassifizierung und Abwertung des politischen Gegners » weiterlesen…

10. Februar 2015