Nous sommes tous Charlie

Wir trauern um die Opfer dieses grausamen Anschlags, einem Anschlag auf die Freiheit des Wortes und des Geistes.

Als freie Demokraten trifft es uns besonders, dass auch im 21. Jahrhundert mitten in einer freiheitlichen, offenen Gesellschaft der um sein Leben fürchten muss, der in Rede, Schrift oder Satire frei seine Meinung kundtut.

Leider gibt es noch immer in Europa und der Welt politische Anschauungen und Religionen mit totalitärem Anspruch denen die Freiheit des Individuums nichts, ihr Machterhalt aber alles bedeutet.

Gewalt und Hass gleichgültig von welcher Seite sind die schlechtesten aller politischen Mittel.

Lasst uns als freie Demokraten selbstbewusst und entschieden für das Ideal der Freiheit und eine offene Gesellschaft ohne Ressentiments eintreten.

Danksagung

0 Kommentare

Aktuelles | 29. Mai 2014

Der Ortsvorstand sowie die Gemeinderatskandidatinnen- und kandidaten der FDP-Liste möchten sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern bedanken die uns ihr Vertrauen geschenkt haben. Sie haben in schwieriger Zeit zu uns gehalten und für ein gutes Ergebnis bei den Kommunalwahlen gesorgt. Danke dafür

Ganztagesbetreuung Grundschule

Die Ganztagesgrundschule an der Rosenschule ist beschlossen. Neu ist jetzt eine Rahmenvereinbarung der Landesregierung für die Zusammenarbeit von Schulen und Sportvereinen in der Ganztagesbetreuung.
Mit dem WLSB (Württembergischer Landessportbund) wurde vereinbart, dass die Sportvereine in die Ganztagesbetreuung an den Grundschulen einbezogen werden und die Übungsleiter
mit 25 € pro Stunde entlohnt werden sollen.

Dies  stellt unseres Erachtens eine grosse Chance für die Vereine dar, Nachwuchs an Jugendlichen zu bekommen, und für die Schulen eine qualifizierte Sportausbildung zu bieten. Es wird im künftigen Gemeinderat eine wichtige Aufgabe sein, hier die Partner zusammenzubringen z. B. in Form eines runden Tisches,  zumal die Form der Zusammenarbeit noch frei gestaltet werden kann.
Wir von der FDP werden uns hier stark engagieren.

Vorstellung der FDP-Kandidaten in der Neckarquelle

kandidatenvorstellung_neckarquelle

Die Neckarquelle veröffentlichte am 19. Mai 2014 die FDP-Kandidaten mit einer Wahlprogrammbschreibung in der Neckarquelle.

Gefängnisstandort Weigheim erneut im Gespräch

Hochinteressant ist die Meldung heute in der Schwäbischen Zeitung zum Gefängnisstandort. Der Bürgerentscheid über den Liapor-Stanort  findet am 6. Juli in Tuningen statt. Der Ausgang ist noch total offen. Aus Schuraer bzw. Trossinger Sicht ist die Aussage von Ministerpräsident Kretschmann wichtig, dass im Falle der Ablehnung des Liapor-Geländes Weigheim als nächster Standort  vorgesehen sei. Das wäre dann für Schura und Trossingen der schlechteste Zustand. Denn erstens ist der Gefängnis-Neubau auf Weigheimer Gemarkung von grossen Teilen Schuras aus zu sehen und zweitens sind OB Kubon und der Weigheimer Ortschaftsrat fest entschlossen das Gefängnis nach VS zu holen. Wir können also nur hoffen, dass der Standort Liapor zum Zuge kommt, andernfalls muss der Widerstand mit allen Mitteln wieder aufgenommen werden.

 

Mitmachportal des FDP-Ortsverbandes Trossingen

Pressemitteilungen | 12. Mai 2014

Button_Mitmachen

Der FDP-Ortsverband hat seinen Anspruch einer Mitmachpartei umgesetzt und mit der Firma PLAN:KOOPERATIV aus Heidelberg ein speziell auf die Kommunalwahlen Trossingen zugeschnittenes Mitmachportal entwickelt.

Niemand kennt die Bedürfnisse einer Stadt besser als die, die in dieser Stadt leben und sich täglich in ihr bewegen. Deshalb möchte der FDP-Ortsverband die Meinung der Trossinger Bürgerinnen und Bürger zu einzelnen Themen des Wahlprogramms in einem innovativen und einzigartigen Mitmachportal abfragen. Durch die damit gegebene Möglichkeit der Mitgestaltung werden kommunale Trossinger Themen für die Bürger nachvollziehbar dargestellt. Gleichzeitig können die Wählerinnen und Wähler unsere Themenschwerpunkte für die Gemeinderatswahl 2014 bewerten.

Was passiert nun mit den gewonnenen Erkenntnissen?

Wer die Präferenzen seiner Bürgerinnen und Bürger kennt, kann auf dieser Grundlage in die Gestaltung der Politik im künftigen Gemeinderat starten. Der FDP-Ortsverband Trossingen lädt die Bürgerinnen und Bürger aus Trossingen und Schura ein, sich mit ihrem Lebensraum auseinanderzusetzen und ihre Meinung zu den unterschiedlichen Themen abzugeben. Der FDP Ortsverband ist überzeugt davon, die richtigen und die wichtigen Themen für die kommenden Jahre im Wahlprogramm verankert zu haben. Nun ist es an den Menschen in der Stadt der künftigen Gemeinderatsfraktion mit auf den Weg zu geben, welche Themen am dringendsten behandelt werden müssen.

Aus den Ergebnissen dieser Befragungen lassen sich Meinungstrends ablesen, Themen identifizieren und Handlungsempfehlungen ableiten. Das erhöht die Planungssicherheit und schafft eine kooperative und nachhaltige Beteiligungskultur.

Sie können über die Homepage des FDP-Ortsverbandes zum Mitmachportal gelangen oder direkt über die Webadresse mitmachen.fdp-trossingen.de. Auf den Infoständen am Wochenmarkt in Trossingen besteht ebenfalls Gelegenheit, mit diesem Tool Trossinger Themen zu bewerten und eigene Schwerpunkte hierzu festzulegen.