SKUDELNY: Der Diesel wird gebraucht

Pressemitteilungen | 1. August 2017

Zu den Äußerungen des IG-Metall-Landesbezirksleiters Roman Zitzelsberger in der Stuttgarter Zeitung, wonach der Diesel nach wie vor gebraucht werde, erklärt die Generalsekretärin der FDP Baden-Württemberg, Judith Skudelny:

„Herr Zitzelsberger hat recht. Der Diesel wird gebraucht. Aus ökologischer Sicht, aus wirtschaftlicher Perspektive, aus Gründen des Vertrauens in eine Antriebstechnologie, die man gefördert und beworben hat. Wir dürfen den Diesel nicht abschreiben. Wir müssen Planungssicherheit zu seiner Weiterentwicklung herstellen. Eine Antriebsart in Misskredit zu bringen, hilft weder dem Klima, noch den Menschen, noch der individuellen Mobilität und schon gar nicht dem Elektromotor. Der muss sich nämlich erst einmal so entwickeln, dass er in seiner Ökobilanz umweltfreundlicher wird und das Entsorgungsproblem gelöst wird. Wir plädieren für eine technologieoffene Weiterentwicklung des Automobils. Politik muss Zielvorgaben machen, aber keine Technologievorgaben.“

Marius Livschütz
Pressesprecher
FDP Landesverband Baden-Württemberg
Rosensteinstrasse 22
70191 Stuttgart


Kommentare sind abgeschaltet