OV Göppingen-Schurwald: Neuwahlen des Vorstandes und Verschmelzung zweier Ortsverbände

Rechberghausen, den 26. Oktober 2016
Verjüngung des Vorstandes und Verschmelzung zweier Ortsverbände

Am Abend des 26. November kamen die FDP-Mitglieder des Ortsverbands Göppingen sowie der Schurwaldgemeinden in der Sportgaststätte „Am Park“ in Rechberghausen zusammen.

Auf dem Programm standen unter anderem Neuwahlen des Vorstandes, welche zu einer Verjüngung an der Spitze des Ortsverbandes führten, sowie die Fusion des Ortsverbands Schurwald/Marbach mit dem Ortsverband Göppingen.

Einstimmig beschlossen die Mitglieder aus beiden Ortsverbänden deren Verschmelzung. Der bisherige Inhaber des Ortsvorsitzes Daniel Häberle, der sich nach zwei Jahren aus dem Amt zurückzog, schlug als Nachfolger den neunzehn Jahre alten Jan Olsson vor, der bereits im Vorfeld seine Kandidatur angekündigt hatte.

Jan Olsson, der als neuer Ortsvorsitzender ohne Gegenstimmen gewählt wurde, äußerte sich zu der Fusion der Ortsverbände: „Durch die Verschmelzung ist der Ortsverband insgesamt schlagkräftiger und besser für den Wahlkampf gerüstet. Und im Schurwald werden auch endlich wieder liberale Strukturen geschaffen. “ In seiner Vorstellungsrede betonte Olsson auch die Attraktivität der Freien Demokraten insbesondere für Menschen jüngeren Alters, was  sich auch in der Vielzahl der jungen Leute Ortsverband widerspiegle. Im Hinblick auf die Neuwahlen sagte Olsson „Ich bedanke mich für das Vertrauen und das starke Mandat der Mitglieder“ Als Stellvertretender Ortsvorsitzender wurde Robin Püttner (26) aus Rechberghausen gewählt. Nach seiner Wahl hob Püttner hervor, dass „der Generationenwechsel erfolgreich verlaufen sei“.

Im Anschluss an die Wahlen gab es eine ausführliche Politische Aussprache zu den Themen Freihandel und Flüchtlingskrise. Auch für eine Veranstaltung mit dem FDP-Fraktionsvorsitzenden aus dem Landtag Hans-Ulrich Rülke am 24. November wurde am Ende der Versammlung noch einmal Werbung gemacht.

Antworten