Willkommen in Eppelheim

Dr. Peter Schib, 1. Vorsitzender OV Eppelheim, Apotheker

Dr. Peter Schib, 1. Vorsitzender OV Eppelheim, Apotheker

Liebe Besucherinnen und Besucher,
wir freuen uns sehr, dass Sie den Weg auf die Homepage des FDP-Stadtverbandes Eppelheim in Baden gefunden haben und heißen Sie herzlich willkommen.

Wir bieten  Ihnen hier Informationen über die FDP in Eppelheim an. Klicken Sie sich doch einfach einmal hinein! Machen Sie sich Sie sich ein Bild von uns .

Haben Sie Fragen zur Politik  und dem Wahlprogramm oder zur Mitarbeit in der FDP Eppelheim? Hier finden Sie entsprechende Seiten.
Eine weitere Möglichkeit der Information bietet der Besuch unserer monatlichen Liberalen Runde  (siehe „Termine“).  Dort können Sie sich über die Politik, insbesondere auch auf lokaler Ebene informieren. Unter „Links“ sind auch  landesweite und bundesweite Informationen zu finden.

Ihr

Dr. Peter Schib

Vorsitzender

FDP Stadtverband Eppelheim

FDP Eppelheim auf dem Maimarkt 2016: Die mit den Farben hatten Grund zur Freude

Herbert Rühlemann und Dr. Peter Schib vom Der Ortsverband Eppelheim waren auch dieses Jahr auf dem Maimarkt und arbeitete auf dem Stand der FDP Kurpfalz. Die positive
Resonanz und die vielen Gespräche zeigen: es geht aufwärts! Die FDP Bezirksvorsitzende Dr .Reinemund und  Frau Reister aus Weinheim sahen das ebenso. Die Menschen freuen sich wieder an unserem Stand stehen zu bleiben und über Politik zu sprechen. Uns hats gut gefallen, wie man sieht.

IMG_1017

Jahresmitgliederversammlung des Ortsverbands wählt Vorstand einstimmig.

IMG_100227.04.2016. Der alte Vorstand ist auch der neue Vorstand. Auf der Versammlung wurde Rechenschaft  über das Jahr 2015 gegeben. Das Jahr ist erfolgreich verlaufen und dank fliessender Beiträge sind Mittel für die Parteiarbeit vorhanden. Die Mitglieder waren zufrieden stimmten der Entlastung zu und wählten nahezu einstimmig die bewährte Mannschaft. Das Bild zeigt den gesamten  Vorstand nach der Wahl. Details zum Vorstand sind auf unserer Homepage im Kapitel „Vorstand“ zu finden.

Wahlaufruf: Werden wir wieder das Land, das in uns steckt – für einen Politikwechsel in Baden-Württemberg

0 Kommentare

Pressemitteilungen | 12. März 2016

Am 13. März 2016 wollen wir den ersten Schritt in Richtung Politikwechsel in Baden-Württemberg gehen. Unser Ziel ist eine Bildungspolitik, die jedes Kind fördert. Eine Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik, die unseren Startups, dem Mittelstand, den Hidden-Champions gerecht wird. Und ein Rechtsstaat, der den Menschen vertraut und dem auch die Menschen wieder Vertrauen entgegenbringen können.

Um dies möglich zu machen, kommt es bei der Landtagswahl in erster Linie darauf an, dass viele freiheitlich gesinnte Frauen und Männer in den nächsten Landtag einziehen. Sie werden dazu beitragen, dass unser  Land wieder aus der Mitte regiert wird und nicht von den politischen Rändern oder von politischen Sektierern.  Sie werden die selbstbewusste, eigenständige Stimme von Freiheit und Vernunft im Parlament sein. weiter lesen..

Themen am Infostand: Polizei unterstützen

Bericht vom Infostand

Bei schönem, aber kalten Wetter machte der Ortsverband wieder einen Infostand (siehe Bild), den die Eppelheimer gerne besuchten, um sich über das Angebot der Freien Demokraten zu informieren und den Landtagskandidaten Hendrik Tzschaschel kennenzulernen. Alle Teilnehmer waren mit viel Freude dabei.

Schwerpunkt war ein Gegenfinanziertes FDP-Konzept zur Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen.
IMG_0786Eppelheim gilt in der Kriminalitätsstatistik als sicheres Pflaster. Allerdings gab es in der jüngeren Vergangenheit auch immer wieder Meldungen über Wohnungs-einbrüche und Angriffe auf Frauen. Der subjektiven Wahrnehmung entgegen steht die von Innenminister Gall vorgelegte Jahresbilanz 2015: Demnach sind die Wohnungseinbrüche in Baden-Württemberg im vergangenen Jahr um knapp zehn Prozent zurückgegangen. Zudem habe sich die Aufklärungsquote auf 17,3 Prozent verbessert. Dies sei auch auf die drei Schwerpunktaktionen zurückzuführen.
weiter lesen..

Themen am Infostand: Schulpolitik

Unser Infostand am 27.März hat wieder Spass gemacht:

IMG_0778Diesmal berichten wir, was Hendrik Tzschaschel sich in der Schulpolitik vorgenommen hat.

Derzeit gibt es massive Werbung der Eppelheimer Gemeinschaftsschule FESCH in der Öffentlichkeit. Die dort genannten 10 Argumenten zeigen, wie offen die zukünftige integrale Gemeinschaftsschule mit mehr Personal, mehr Geld gefördert wird, um letztendlich Gymnasium und Realschule abzuschaffen und durch eine einzige Schulart zu ersetzen. Dies will die FDP stoppen.

„Die Gemeinschaftsschule ist von Grün-Rot in vielerlei Hinsicht privilegiert worden. Sie erhält mehr Personalmittel als die Haupt-/Werkrealschule, aus der sie an den allermeisten Standorten hervorgegangen ist und ist automatisch Ganztagsschule mit der entsprechenden Förderung. Als einzige weiterführende Schulart hat sie einen Klassenteiler von 28, statt üblichen 30 Schülerinnen und Schülern. Auch das Gymnasium ist hiervon betroffen. Selbst die Schulbauförderung des Landes hat eine Schlagseite Richtung Gemeinschaftsschule: Der Neu- und Umbau von Schulgebäuden kann bezuschusst werden, nicht aber die reine Sanierung von Schulgebäuden. Die vielen aktuellen Umbauten in der FESCH sind trotz Förderung auch von Eppelheim zu bezahlen.

weiter lesen..