Willkommen in Eppelheim, Dank an unsere Wähler bei den Kommunalwahlen

Dr. Peter Schib, Apotheker, FDP Ortsvorsitzender

Liebe Besucherinnen und Besucher,
wir freuen uns sehr, dass Sie den Weg auf die Homepage des FDP-Stadtverbandes Eppelheim in Baden gefunden haben und heißen Sie herzlich willkommen.

Zunächst danke ich allen unseren Wählern bei den Kommunalwahlen für Ihr Vertrauen. Peter Bopp, der neu gewählte Gemeinderat, wird sich  zum Wohle der Bürger im Gemeinderat und  auch wir als Ortsverband einzusetzen.  Wir haben uns sehr über die 8501 Stimmen , das 6,38 % entspricht. Im Vergleich zu 2014  (4984 Stimmen und 4,51 %) gelangen uns deutliche Zugewinne.

Wie bisher,  bieten wir  Ihnen hier Informationen über die FDP in Eppelheim an. Klicken Sie sich doch einfach einmal hinein! Machen Sie sich Sie sich ein Bild von uns.

Haben Sie Fragen zur Kommunalwahl, unseren Kandidaten, unserem Wahlprogramm oder zur Mitarbeit in der FDP Eppelheim? Hier finden Sie entsprechende Seiten.
Eine weitere Möglichkeit der Information bietet der Besuch unserer monatlichen Liberalen Runde  (siehe „Veranstaltungen“). Lernen Sie uns kennen. Dort können Sie sich über die Politik, insbesondere auch auf lokaler Ebene informieren. Unter „Links“ sind auch  landesweite und bundesweite Informationen zu finden.

Ihr

Dr. Peter Schib

Vor 70 Jahren Theodor Heuss erstmals zum Bundespräsidenten gewählt.

0 Kommentare

Aktuelles, Allgemein | 11. Februar 2020


Ein Liberaler an der Spitze eines deutschen Nationalstaats, das hatte es noch nicht gegeben. Dass es 1949 dazu kommen würde, war den Kräfteverhältnissen in der neu gegründeten Bundesrepublik auch nicht anzusehen: Die Freien Demokraten lagen 20 Prozentpunkte hinter der Union und 17 Prozentpunkte hinter der SPD. Doch  Theodor Heuss hatte sich im Parlamentarischen Rat als geschickter Vermittler zwischen den großen Blöcken gezeigt.
Gegenkandidat war Kurt Schumacher (SPD). In der Bundesversammlung erreichte Heuss am 12. September 1949 im 2.Wahlgang mit knapp 52 Prozent die vorgeschriebene absolute Mehrheit. Er füllte das Präsidentenamt rasch mit Form und Leben. Breite Bildung und Redetalent kamen ihm zustatten. Sein Einfluss auf die Herausbildung einer freiheitlich-pluralistischen politischen Kultur in Deutschland ist kaum zu überschätzen .

 Jedem Eppelheimer kennt die Theodor- Heuss Grundschule.

Theodor Heuss war ein liberaler Politiker , der 1948 die FDP mitbegründete.
Heuss kam 1844 im württembergischen Brackenheim zur Welt und ist 1963 gestorben.
Er studierte unter anderen Nationalökonomie und war Bewunderer von dem protestantischen Pfarrer Friedrich Naumann .
Seiner Meinung nach soll in der modernen Industriegesellschaft die Arbeiterschaft durch sozialpolitische Maßnahmen an dem Wohlstand teilhaben .
Diese Mischung aus sozialen, demokratischen, nationalen Ideen begeisterten Heuss. Liberalismus nicht Kommunismus!
Definition Liberalismus: im 19.Jahrhundert entstandene, im Individualismus wurzelnde Weltanschauung, die in gesellschaftlicheren politischer Hinsicht die freie Entfaltung
und Autonomie des Individuums fordert und staatliche Eingriffe auf ein Minimum beschränkt sehen will.
Auf die Freien Demokraten sollte man gerade heute nicht verzichten.

Fahrradtour: wie kommt man mit dem Fahrrad durch  Eppelheim?

0 Kommentare

Pressemitteilungen | 19. Januar 2020

Bei strahlender Herbstsonne starteten wir vom Wasserturm unsere Liberale Fahrradtour, die  in der  Eppelheimer DJK Gaststätte „zum „PetrosPetros“ endete. Anlass waren die ausstehenden Gutachten der Stadt zur Verkehrs- Stadtentwicklung, die in den kommenden Wochen vorgestellt werden sollen. Wir fuhren das ausgeschilderte Fahrradnetz für die Schüler, Pendler und Freizeitfahrer um als Bürger vorbereitet zu sein. Zunächst ging es auf den  von den Schulen empfohlenen Strecken über die Schillerstrasse , Konrad-Adenauer -Ring nach Norden und dann Richtung Schulzentrum über den Fussgängerüberweg  mit Ampel an der  Schwetzinger Straße. Dann fuhren wir über die Richard –Wagner-Straße zur Rudolf-Wildstraße. Diese ist eine sehr von Radfahrern befahrene Straße. Sie wurde deshalb zur Fahrradstraße zur Sicherheit der Schüler. Nach einer kurzen Rast in  der Minigolfanlage (siehe Bild) ging es zum Radweg entlang dem alten Bahndamm an der TVE Sportanlage, der hauptsächlich von Pendlern Heidelberg-Schwetzingen  benutzt wird. Beim Abfahren des Bahndammes sahen wir den neuen Fußweg zur Edeka für die Anwohner der Albert-Schweitzer-Straße , Kirchheimerstraße etc.  Man hat sich viel Mühe gemacht mit der Lösung. Zur Zeit ist der Weg mit Sand bedeckt . Für Rollstuhlfahrer und Mütter mit Kinderwagen schwerlich zu benutzen. Wir schlagen vor den Weg zu Teeren oder mit Steinen zu pflastern .

Nach Überqueren der Rudolf-Wildstraße fuhren wir den Radweg Richtung Pfaffengrund vorbei. Ein sehr schöner Fahrradweg, nur fehlt leider die Kennzeichnung als Fahrradweg am Anfang. Deshalb fahren viele Radler auf der parallel liegenden Leonie-Wild-Strasse, eine  Autostraße, die sehr schmal für Autos mit Gegenverkehr und Radler und deshalb für Radfahrer gefährlich ist.

An der Autobahnbrücke kehrten wir um und sahen in Richtung Eppelheim deutliche Fahrradschilder die zum Schulzentrum leiteten.

Dort angekommen, radelten wir auf der Fahrradspur der Mozartstraße bis zum Kreisel, die gern von den Schülern benutzt wird. Dort nahmen wir die 1. Ausfahrt und fuhren Richtung  Brücke und bogen rechts in die Brückenstrasse zur Fahrrad –und Fußwegunterführung unterhalb der Brücke. Neu,funktionell, aber leider  nicht viel genutzt. Vor allem bei Dunkelheit wird der Tunnel gemieden. Wir fuhren jetzt entlang der Autobahn zur Karlstraße, Hilda-, Hebel- und Wieblingerstraße bis zur Kreuzung mit Verkehrsampeln.  Ein Fahrradweg auf der linken Straßenseite der Wieblinger Straße wäre hilfreich, da auf der rechten Seite die Bushaltestelle ist. Dann bogen wir in die Schubertstraße ein, eine Einbahnstraße. Eine Fahrradspur bis zur Seestraße wäre für Schüler gut.

Unsere Feststellung: Fahrradwege sind vorhanden aber die Kennzeichnung muss verbessert werden. Statt einem Schilderwald sollten Fahrradsymbole und Grenzstriche  auf die Fahrradstrecken gemalt werden.  Aufgemalte, applizierte Fahrräder auf der Fahrradstrecke sind besser als zuviel kleiner Schilder.

wir sind gespannt und vorbereitet auf die Vorschläge zur Verkehrsentwicklung und Fahrradwegenetz der Gutachter und werden uns für die Interessen der Bürger einsetzen.

Brigitte Schib,

Presse FDP Eppelheim

Jahresfeier im weihnachtliche Rahmen

0 Kommentare

Pressemitteilungen | 17. Januar 2020

 

Der Stadtverband stiess mit einem Glas Sekt auf das vergangene  Jahr 2019 an und auf ein ebenso erfolgreiches zukünftiges Jahr 2020 an

 

 

 

Frohe Weihnachten und ein guter Rutsch!

0 Kommentare

Pressemitteilungen | 18. Dezember 2019

Liberale Runde Dezember

0 Kommentare

Pressemitteilungen | 28. November 2019

Interview der FDP Eppelheim

0 Kommentare

Pressemitteilungen | 27. November 2019

Die Liberale Runde November war sehr gut besucht, denn hier konnte man sich im Rahmen eines öffentlichen Interviews über die aktuellen kommunalpolitischen  Themen in Eppelheim aus erster Hand umfassend informieren und mitdiskutieren.
Das ausführliche Interview  „Politik ohne Ideologie“  ist auf www.wirsindeppelheim.de nachzulesen. Daher findet sich hier nur eine kurze Zusammenfassung.
Stadtrat Peter Bopp, Vorsitzender Dr. Peter Schib und der Stadtverband FDP Eppelheim  sprachen über die Aktionen, Ziele und Ergebnisse des Stadtverbands und im Gemeinderat der vergangenen 5 Jahre und gaben einen Ausblick bis 2025. Zurückblickend sei es gelungen allen Kindern und Jugendliche ein sehr gutes Angebot gut ausgestatteter moderner  Kitas, Kindergärten und nahezu alle Schulformen zu bieten. Neue Aufgabe  jetzt ist es trotz klammer Kassen diesen Stand zumindest
 zu halten, denn  nach wie vor sei Eppelheim aufgrund seiner zentralen Lage und Verkehrsanbindung in der Metropolregion sehr attraktiv und ziehe neue Bürger an. Leider hätte Eppelheim aber in den vergangenen Jahren weitere Schulden aufgetürmt  ohne ein wirkliches Einsparkonzept zu haben. Hier drängt die FDP darauf, dass  der Kurs heute, nicht morgen geändert wird, um später wieder finanzielle Spielräume zu haben. Dazu hat der Stadtverband ein attraktives Programm ausgearbeitet, dessen wichtigsten Punkte vorgestellt wurden.

weiter lesen..