Artikel getagged "Forschung"

Energiewende – ein großes Thema Kommunen

Tzschachel_Pfisterer1Aktuell wurde Anfang April die Reform des Erneuerbaren-Energie-Gesetzes (EEG) vom Bundeskabinett der CDU-SPD Koalition verabschiedet. Kommentar von Holger Krawinkel vom Bundesverband der Verbraucherzentralen: „Die geplante Reform macht die Energiewende unnötig teuer.“ Auf die Verbraucher kämen nach Berechnungen des Öko-Instituts Mehrkosten bis zu drei Milliarden Euro zu. Allein dadurch steige die EEG Umlage um 0,9 Cent pro Kilowattstunde. Bis 2020 könnte die Umlage somit auf acht Cent anwachsen. Für einen Durchschnittshaushalt würde das Mehrausgaben für Strom von 75 Euro pro Jahr bedeuten. Sind wir in Deutschland auf dem richtigen Weg, wenn wir als Industrieland ein solches Umbauprojekt in Angriff nehmen?

weiterlesen

Julia Raab wiedergewählt als Kreisvorsitzende der JuLis Rhein-Neckar

RaabNeu formiert hat sich der Kreisverband der Jungen Liberalen (JuLis) Rhein-Neckar in Dossenheim mit der Neuwahl des Kreisvorstandes. Als Kreisvorsitzende wurde Julia Raab (Dossenheim) bereits zum dritten Mal in Folge im Amt bestätigt. Die 27-jährige Juristin will auch in Zukunft mit einem eigenständigen Profil, kritisch aber konstruktiv, die Politik der FDP begleiten und jungen Menschen näher bringen.

weiterlesen

2013_24 – Mehr Schulautonomie in Baden-Württemberg?

FDP in Baden Wuertemberg Kandidaten FDP in Baden Wuertemberg KandidatenDie aktuelle Entwicklung in der Bildungspolitik zeigt, dass in Baden-Württemberg auch weiterhin Handlungsbedarf  besteht, das Bildungssystem weiter zu optimieren.  „Wir müssen uns für eine Stärkung der Eigenverantwortlichkeit der Schulen in unserem Land einsetzen. Schulen sollen eigenständig den Bildungs- und Erziehungsauftrag mit allen am Schulleben Beteiligten vor Ort ausgestalten können“, forderte Hendrik Tzschaschel, Ortsvorsitzender der FDP Dossenheim, auf einer Diskussionsrunde mit dem Thema „Eigenverantwortliche Schule – eine Perspektive für Baden-Württemberg“, zu der die Liberalen geladen hatten.

Albrecht Wacker, Professor am Erziehungswissenschaftlichen Institut der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, zeigte in seinem Referat „Eigenverantwortliche Schule – Die Perspektive der Forschung“  auf, welche Konsequenzen aus einer größeren Eigenständigkeit der Schule abzuleiten wären und verortete die Diskussion im neuen Steuerungsdiskurs, der ab Mitte der 1990er Jahre neue internationale Impulse aufgriff. Nicht mehr der „Input“ wie beispielsweise Bildungspläne und gesetzliche Vorgaben sind seither entscheidend, sondern die Orientierung an den feststellbaren Ergebnissen des Bildungssystems.

weiterlesen