Artikel getagged "Bürgerbeteiligung"

Identität schaffen

Tzschachel_Pfisterer1wollen wir, die Dossenheimer Liberalen! Die FDP Dossenheim übernimmt Verantwortung, damit unsere Heimatgemeinde attraktiver wird. Zukünftig wird es von Bedeutung sein, welche identitätsstiftenden Aspekte Dossenheim zentral in den Mittelpunkt rücken wird. Wir regen schon seit Jahren an, den Kronenburger Hof schöner zu gestalten. Etwaige Planungen, den Kronenburger Hof im Rahmen der Sanierung des „Adlers“ und dem angrenzenden Grundstück zu verschönern, sind zügig umzusetzen, da dafür Fördermittel beantragt werden können.

weiterlesen

Bürger beteiligen – Herausforderungen anpacken

Pfisterer_TzschaschelDie Demokratie lebt von der Beteiligung der Bürger. Sie können durch aktive Mitwirkung den Prozess der gesellschaftlichen Weiterentwicklung gestalten. Das Land Baden-Württemberg möchte Bürgerbeteiligung erleichtern und Menschen stärker an politischen Prozessen teilhaben lassen. Die Landesverfassung soll geändert werden. Geplant sind niedrigere Hürden für Volks- und Bürgerentscheide. Weniger Wahlberechtigte als bisher können zukünftig ein Volksbegehren beantragen. Die FDP Dossenheim wird sich dafür einsetzen, Bürger am städtebaulichen Gestaltungsprozess in Dossenheim zu beteiligen.

weiterlesen

Ein Glücksfall für Dossenheim – das Gebäude der Adler

Adler2„Identität schaffen ist ein großes Anliegen der Dossenheimer Liberalen.“, so Hendrik Tzschaschel, Vorsitzender der FDP Dossenheim. Demographische Veränderungen, ökonomische Erfordernisse, anzupassende Verkehrs- und Infrastrukturmaßnahmen, soziales Engagement sowie der Wunsch nach Kunst und Kultur stellen für die Gemeinde Dossenheim eine dauernde Herausforderung dar. Zukünftig wird es von Bedeutung sein, welche identitätsstiftenden Aspekte Dossenheim zentral in den Mittelpunkt rücken wird. Könnte die Idee von Dossenheim Bürgerinnen und Bürger Wirklichkeit werden, ein zentrales Bürgerhaus in Dossenheim zu realisieren?

weiterlesen

Optimistisch in die Zukunft blicken

Raab_Tzschaschel„Was muss passieren, damit es wieder bergauf geht? Wir müssen auf die gesellschaftlichen, sozialen und ökologischen Fragen dieser Zeit Antworten bieten und dürfen uns nicht durch eine thematische Verengung selbst beschneiden“, so der JuLi-Bundesvorsitzende Alexander Hahn. Die JuLis forderten auf dem Landesparteitag im Januar Änderungen der Parteistruktur. „Wir brauchen eine deutlich stärkere Basisbeteiligung.“ Es wurde auf dem Landesparteitag im Januar entschieden, dass nicht mehr nur Delegierte Rederecht erhalten, sondern jedes Mitglied Beitrage äußern kann. Diskutiert wird darüber, das Internet stärker in eine Entscheidungsfindung einzubeziehen. Die FDP gestaltet sich zukunftsorientiert.

weiterlesen