FDP Dossenheim für schnelle Internetverbindung vor Ort!

Identität2Soll Dossenheim beim Breitbandausbau abgehängt werden? Nein! Die FDP-Fraktion im Gemeinderat unterstützt den Beitritt der Gemeinde Dossenheim zum Zweckverband High-Speed-Netz Rhein-Neckar. Der Kreistag des Rhein-Neckar-Kreises hatte im April beschlossen, Projektergebnisse aus einer Machbarkeitsstudie zum Breitbandausbau umzusetzen. Dafür wurde das Amt für Nahverkehr und Wirtschaftsförderung mit der Vorbereitung der Gründung eines Zweckverbands betraut. Eines der Ziele wird sein, Synergieeffekte, die durch die kommunale Zusammenarbeit entstehen, vorteilhaft für die einzelne Gemeinde zu nutzen: höhere Förderung im Rahmen der Breitbandinitiative II des Landes; entstehendes Fachwissen wird allen zur Verfügung gestellt; ein kreisweites Zugangsnetz wird solidarisch über die Kreisumlage finanziert.

Eine schnelle Verbindung zum Internet ist für Unternehmen und junge Familien ein wichtiges Kriterium, sich für eine Gemeinde zu entscheiden. Die Gemeinde Dossenheim muss zeigen, dass sie an einer bedarfsgerechten und zukunftsfähigen Versorgung mit schnellen Internetanschlüssen interessiert sei, so der Vorsitzende der FDP Dossenheim Hendrik Tzschaschel im Gespräch mit den FDP Gemeinderäten. High-Speed ist grundlegend, insbesondere wenn man sich die neuen Entwicklungen in der Informationstechnologiebranche betrachtet. Die Technik nach dem alten Design aus Hardware mit unterschiedlich arbeitenden Speichern wird wahrscheinlich nicht mehr für die kommenden Aufgaben ausreichend sein. Denn die Datenmengen, die erfasst werden, werden immer größer. Wenn nicht nur Menschen, sondern vor allem auch „intelligente“ Maschinen miteinander kommunizieren, werden Billiarden von Bytes ausgetauscht.